Suche
  • Jana Helmke

Die Vorteile des Tragens



Du bist die beste Mama für dein Kind!

Tragen ist Liebe – Schieben ist genauso Liebe!

Lass Dir von niemanden etwas anderes einreden!


Trotzdem möchte ich auf die Vorteile des Tragens eingehen, damit Du informiert die richtige Entscheidung für Dich und deine Familie treffen kannst!


Durch die Anhockspreizhaltung der Beine während des Tragens wird die Hüftentwicklung optimal gefördert. Der Hüftkopf und die Hüftpfanne sind stetig einem Wechselspiel von Bewegung, Druck, Zug und Reibung ausgesetzt.

Die noch runde


Wirbelsäulenform des Babys wird durch den runden Rücken beim Tragen bestmöglich unterstützt. Im Kinderwagen liegt das Kind mit einer geraden Wirbelsäule, um dies zu verbessern kannst Du ein 3-lagiges Spucktuch unter den Kopf und eine breitere Rolle Spucktuch unter die Knie und Unterschenkel deines Kindes legen.

Die Bandscheiben deines Kindes können die Stöße beim senkrechten Tragen besser abfedern als im waagerechtem Liegen.

Durch die „Enge“ beim Tragen bekommt dein Kind eine gute Wahrnehmung seiner eigenen Körpergrenzen. Bei Babys ist diese am Anfang noch sehr verschwommen, im Kinderwagen kannst du dies durch eine dünne Rolle Spucktuch simulieren. Dafür legst du das Tuch eng unterhalb des Pos und dann an den Seiten des Rumpfes hoch.

Beim Tra


gen wird die gesamte Sensomotorik deines Kindes geschult. Die Tiefenmuskulatur und -sensibilität sind durchgehend aktiv und auch der Gleichgewichtssinn wird konstant geschult.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass dein Baby ein Gespür für andere Menschen bekommt. Ist es dicht an deinem Körper kann es deine Schwingungen zu anderen Menschen aufnehmen und weiß darauf zu reagieren. Dadurch wird natürlich auch Eure Bindung stetig gestärkt.

Durch die Möglichkeit sich selber abzuschotten erlangt dein Baby auch seine erste eigene Kompetenz. Es kann selber entscheiden ob es „aktiv“ am Geschehen teilnimmt oder sich zurückzieht.


19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen